Auf den Spuren der Kelten, Römer und Bajuwaren
Führung zur vor- und frühgeschichtlichen Fundstellen

Im Reichenhaller Tal belegen zahlreiche archäologische Funde eine rege Handelstätigkeit in prähistorischer Zeit. Neben den natürlich entspringenden Solequellen war vor allem die verkehrstopographische Lage am Übergang vom flachen Voralpenland in das Gebirge und die Anbindung an den überregionalen Flussverkehr von besonderer Bedeutung für die Entwicklung von Siedlungsstellen in verschiedenen vor- und frühgeschichtlichen Epochen.
Der Siedlungsschwerpunkt lag allerdings nicht im gegenwärtigen Stadtkern, sondern von der späten Bronzezeit bis in die Römerzeit im heutigen Stadtteil Karlstein. Auf der Führungsstrecke liegen die bronzezeitlichen Fundstätten am Pankrazfelsen, der Haiderburgstein mit Gräbern und Siedlungen verschiedener keltischer Epochen und der römische vicus mit zugehöriger Gräberstraße an der Fischzucht im Langackertal. Lassen Sie sich unter fachmännischer Begleitung von der Topographie dieses Tales beeindrucken und erfahren Sie viel Wissenswertes über das frühe Leben und Arbeiten im Reichenhaller Tal.

Bitte die Kleidung der Witterung anpassen und festes Schuhwerk tragen.

Gästeführerin: Andrea Krammer Archäologin MA

Dauer: ca. 2,5 Std.

Preis: 85 € / bis 15 Personen, jeder weitere Teilnehmer 4 €

Buchungsanfrage

Vorname


 

Nachname


 

E-Mail


 

Telefon


 

Anzahl Personen


 

Gewünschtes Datum


 

Gewünschte Uhrzeit


 

Nachricht


 

Rechnungsadresse (optional)


Empfänger


 

Straße, Hausnr.


 

PLZ, Ort


 




Casinobesuch Eine Entdeckungsreise...